Soziale Beratung

 

Die Bereiche der Tätigkeit der Beratungslehrkräfte erstrecken sich auf

  • Beratung von Einzelfällen
  • Beratung bei Konflikte zwischen Lehrkräften und Klassen oder Gruppen
  • Zusammenarbeit des Beratungslehrerteams mit außerschulischen Einrichtungen

 

Gemeinsame Basis unserer Arbeit sind die Grundsätze der Beratung:       

Beratung ist immer „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Wir können als Beratungslehrkräfte aktiv werden, wenn

  • sich Schülerinnen und Schüler einzeln oder als Gruppe an uns wenden,
  • Eltern mit uns Kontakt aufnehmen,
  • Lehrkräfte eine persönliche Beratung wünschen oder sich wegen einzelner Schülerinnen oder Schüler oder Schülergruppen an uns wenden.

 

Für unsere Arbeit sind die „Vier Säulen der Beratung“ die Voraussetzung:

  1. Beratung ist freiwillig.  
  2. Beratung ist vertraulich.  
  3. Beratung ist unabhängig,  
  4. Beratung beachtet die Verantwortungsstruktur der jeweiligen Institution.   

 

Beratung versucht, umfassend zu sein - sie hat aber auch ihre Grenzen.


Ansprechparnter: Herr Ploghaus [g.ploghaus@gymnasium-marsberg.de]

Couragiert. Motiviert. Gemeinsam.